Aufenthalt in Amritsar

Unser letzter großer Ausflug ging nach Punjab, genauer gesagt nach Amritsar – die Sikh Metropole (diesmal nur 6h Zugfahrt für eine Strecke), wo wir dem goldenen Tempel einen Besuch abgestattet haben.

Der goldene Tempel ist nach dem Taj Mahal nicht nur das bekannteste indische Bauwerk, sondern auch das beeindruckenste. Ich finde den goldenen Tempel weitaus lohnenswerter anzuschauen, als das Taj Mahal, was aber vor allem an der faszinierenden Atmosphäre liegt, die man dort spüren kann. Man sollte ruhig etwas Zeit mitbringen und ein wenig im Tempel verweilen und nicht nur schnell paar Bilder machen und wieder gehen.


Am Eingang muss man die Schuhe ausziehen (wie in allen Tempeln) und sich den Kopf bedecken, kurz nachdem man sich die Füße gereinigt hat und durch den Eingang getreten ist, sieht man den Tempel und mich zieht er immer wieder in seinen Bann … (auch wenn ich schon öfters dort war und viele Fotos davon gesehen habe)

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der goldene Tempel öffnet sich nach den 4 Himmelsrichtungen und steht für die Toleranz und Offenheit für jegliche Religionen und Nationalitäten. Jeder ist willkommen, das gleiche gilt auch für den Speisesaal in dem täglich bis zu 80.000 Besucher und Pilger kostenlos verpflegt werden.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Weitere interessante Beiträge

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.